Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Prev
Next

Bewegung bewahren - Freie Archive und die Geschichte von unten

Freie Archive bewahren die Geschichte von unten: die Dokumente der Spontis und der Autonomen, der linken Polit- und Basisgruppen, der Frauen und der Schwulen, der Friedens- und der Umweltbewegungen, der Internationalismusinitiativen und der Jugendszenen, der DDR-Oppositionsgruppen, der Selbsthilfebewegungen und vieles mehr. Freie Archive sind das Gedächtnis der Bewegungen. Eine bunte Vielfalt, die Gegenüberlieferung sichern will und doch oft selbst ums Überleben kämpft. Dieses Buch wirft einen Blick auf den Zustand, die Geschichte und das Selbstverständnis der Freien Archive in Deutschland.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

WER, WENN NICHT WIR? ZUR BEDEUTUNG UND BEFINDLICHKEIT FREIER ARCHIVE - 9
Unsere Geschichte gehört uns - 14
Archive bergen Sprengstoff - 15
Arbeitsbedingungen und Finanzierung - 20
Die soziale Lage der MitarbeiterInnen - 23
Viel erreicht mit wenig Mitteln - 32
Etablierte Archive sind keine Alternative - 34
Wachsende Anerkennung - 45

WANN, WENN NICHT JETZT? ENTSTEHUNG UND ENTWICKLUNG FREIER ARCHIVE - 51
Verzeichnisse Freier Archive - 54
Die Archive, ihre Milieus und ihre Vernetzung - 59

WO, WENN NICHT HIER? BERICHTE AUS DEM INNENLEBEN - 101
AUTONOM, EGAL WIE? - 103
Aneignung der eigenen Geschichte: Das Archiv der sozialen Bewegungen Hamburg - 103
Das Objekt hält (nicht) still: Der Papiertiger im Prozess vom Bewegungsarchiv zum Dienstleister
Zwischen Modernisierung und Werteverlust: Der Leipziger Infoladen im Conne Island - 114

PHANTASIEVOLL ÜBERLEBEN - 121
"Handelndes Sammeln": Das Archiv aktiv in Hamburg - 121
Zuerst starben die mit dem großen E: Das Archiv des iz3w - 127
Das Archiv einer Geschichte, die noch nicht Geschichte ist: Ein Besuch im Gorleben Archiv

STAATSKNETE FÜR FREIE ARCHIVE! - 143
Von der Kunst des Fahrens auf einem Rad: Das Archiv fur alternatives Schrifttum (afas) - 143
Alles lesbisch - oder was? 40 Jahre Lesbengeschichte: Spinnboden - Lesbenarchiv und Bibliothek
Kontinuitäten, Brüche, Entwicklungen: Das Thuringer Archiv fur Zeitgeschichte "Matthias Domaschk" - 157
Ein Archiv von unten - finanziert von oben? Das Schwule Museum in Berlin - 165

DEN GROSSEN SPRUNG WAGEN? - 171
Das Archiv der Jugendkulturen: Porträt einer (leider) einmaligen Einrichtung - 171
Springen, Schreiten, Tanzen: Die Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung - 179

WENN NICHTS MEHR GEHT - 187
45 m³ Umweltgeschichte netto: Bemerkungen uber das eco-Archiv - 187
Das Internationale Frauenfriedensarchiv Fasia Jansen e. V. - 195
Der diskrete Charme von Hausstaubmilben und Anarchie:
Geschichte, Blute und Scheitern des Munsteraner Umweltzentrum-Archivs - 205

WIE, WENN NICHT SO? KRISE UND ZUKUNFT FREIER ARCHIVE - 213
Erschreckende Planlosigkeit - 214
Problemfelder in einzelnen Milieus - 216
Verhalten in Krisensituationen - 224
Defizite der Überlieferungssicherung - 231
Lösungssuche im Verbund? - 234
Bewegung bewahren - Freie Archive und die Geschichte von unten
Bewegung bewahren - Freie Archive und die Geschichte von unten

Art.-Nr.: BU7001

Jürgen Bacia / Cornelia Wenzel:
erschienen 2014,
21,5 x 21,5 cm, Hardcover
Innenteil s/w, 280 Seiten,
mit zahlreichen Abbildungen

ab 1 zu je 25,00 € inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, Lieferfrist: ca. 5-10 Werktage Gewicht: 0.840 Kg
Menge:      
Haben Sie Fragen?
close

MIT oder OHNE Mwst.?

Privatkunden empfehlen wir die Nutzung des Privatkundenbereichs,
in dem alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer angezeigt werden.

Bitte wählen Sie: