Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Prev
Next

Persönlichkeitsschutz in Archiven der Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen

Archivare bewegen sich bei ihrer Arbeit im Spannungsfeld zwischen Persönlichkeitsschutz und Freiheit der Wissenschaft. Auf der einen Seite möchten sie die Forschungsinteressen und Informationsbedürfnisse der Archivnutzer bedienen, auf der anderen Seite sind die Rechte der betroffenen Personen, zu denen Archivalien vorliegen, ein hohes Rechtsgut, das durch das Grundgesetz geschützt wird.



Um rechtliche Aspekte dieser Problematik abzuklären und Archivaren Unterstützung bei schwierigen Fällen zu bieten, befasste sich die Frühjahrstagung 2012 der Fachgruppe 8 im Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. mit dem Persönlichkeitsschutz in Archiven von Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen.

Persönlichkeitsschutz in Archiven der Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen
Persönlichkeitsschutz in Archiven der Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen

Art.-Nr.: BU1602

Eva-Marie Felschow,
Katharina Schaal (Hg.)
2013, 181 Seiten
broschiert

ab 1 zu je 22,00 € inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort versandfertig, Lieferfrist: ca. 5-10 Werktage Gewicht: 0.249 Kg
Menge:      
Haben Sie Fragen?
close

MIT oder OHNE Mwst.?

Privatkunden empfehlen wir die Nutzung des Privatkundenbereichs,
in dem alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer angezeigt werden.

Bitte wählen Sie: